Veganer – Was sind das für Leute?

Hätte man mich vor ein paar Jahren gefragt was Veganer sind wäre meine Antwort wohl gewesen, dass ich zwar keine kenne, aber von dem was ich gehört habe glaube, dass das Menschen sind, die jede Form von Tiernutzung ablehnen, meist wohl sehr komische Leute. Ich hätte in meiner Ahnungslosigkeit nicht gewusst warum die so etwas ablehnen und hätte auf die Frage ob ich glaube, dass das tendenziell Leute sind die sich dadurch wichtig machen wollen wahrscheinlich mit einem „vermutlich schon“ geantwortet.

Inzwischen bin nach der alten Sicht selber einer dieser „sehr komischen“ Leute, die sich dadurch „vermutlich schon“ wichtig machen wollen.

Und was kann ich heute sagen? Ob ich komisch bin liegt im Auge des Betrachters, aber durch die Entscheidung tierproduktfrei zu leben bin ich garantiert nicht komisch geworden – höchstens aus der sehr subjektiven Sicht eines großen Teils der Gesellschaft.

Leider gibt es im Moment relativ an der Gesamtheit aller Menschen betrachtet nur wenige Veganer. Ich habe das Glück, dass ich Zugriff auf das Internet habe und somit die Möglichkeit mit ganz vielen Veganern in Kontakt treten zu können.

Leider finden sich gerade im deutschsprachigen Netz einige Seiten in denen einige sehr extreme Veganer ihr komplettes Unverständnis gegenüber allen, die ihrer 100%-igen persönlichen Vorstellung von Veganismus nicht entsprechen hervorbringen. In dem ein oder anderen Forum zum Thema zensieren die Betreiber sogar alles was ihnen nicht passt. Ich finde das schrecklich. Diese Menschen lassen mit ihrer Ignoranz den Veganismus in einem schlechten Licht erscheinen.

Im Internet finden sich aber auch jede Menge Blogs von Leuten die ihr Leben vegan bestreiten wollen. Und die Blogs, die ich bislang gelesen habe zeigen ein ganz anderes Bild von Veganern. Friedfertige, nette Menschen, welche darlegen warum sie vegan leben und darüber berichten auf welche Schwierigkeiten sie im Alltag stoßen, sowie schreiben was sie gebacken haben usw.

In der Stadt in der ich lebe gibt es zum Glück auch einige Menschen, die sich entschlossen haben möglichst tierproduktfrei zu leben. Diese organisieren sich über eine Facebookgruppe. Und auch hier finden sich Menschen, die gar nicht komisch sind oder sich wichtig machen wollen. Das sind Menschen, die sich Gedanken machen, sich informieren und Dinge in Frage stellen, die so von der Gesellschaft fast gar nicht in Frage gestellt werden. Leute, die ein großes Empathievermögen haben und sich selbst Ändern zum Wohl anderer. Das sind keine abgehobenen Spinner, nein das sind Menschen die gar nicht mehr auf dem Boden der Tatsachen stehen könnten als sie es tun.

Neulich habe ich an einem veganen Grillen teilgenommen. Die Unterhaltung war geprägt von Freundlichkeit, Offenheit und Selbstkritik. Ich kann jedem der sich mit dem Gedanken beschäftigt vegan zu leben nur empfehlen mal beispielsweise bei Facebook zu schauen ob in eurer näheren Umgebung sich auch solche Menschen finden. Ich kann zwar nicht garantieren, dass ihr auf ähnlich coole Leute trifft, aber vielleicht habt ihr ja Glück.

Ich bin sehr froh darüber, dass es solche Menschen gibt, vor allem auch über die, die man nicht nur virtuell kennen lernt. Ohne diese würde ich viel stärkere Probleme haben die Entscheidung tierproduktfrei zu leben zu vollziehen, da ich sonst immer wieder im Umgang mit Leuten, die Fleisch, Milch, Ei usw. konsumieren auf Situationen stoße in denen ich mich frage ob ich nicht doch abartig komisch bin.

Der Gedanke, dass es andere gibt die ähnlich denken stärkt mein Selbstvertrauen und macht mich froh.
Edit: Ich hab es erstmal nicht geschrieben, aber wenn ich so drüber nachdenke ist es so im Nachhinein betrachtet doch ziemlich lustig und deswegen kommt es jetzt noch dazu:

Die erste vegan-lebende Person, die ich in echt getroffen habe hat mich dazu ermutigt der veganen Facebookgruppe in meiner Stadt beizutreten. Das habe ich dann mit dem Verweis, dass das dann vermutlich die Leute in meiner Facebookliste sehen könnten abgelehnt. Und während das zwar auch ein Teil meiner Vorbehalte war hatte ich noch mehr Bedenken, dass wenn ich doch nicht von der Milch weggekommen wäre (fiel mir vor allem wegen Käse schwer) wahrscheinlich fertig gemacht werden würde von den Leuten in dieser Gruppe…

Was sagt das über mein Weltbild aus? Wahrscheinlich nichts gutes. Aber lustig finde ich das Ganze im Nachhinein betrachtet schon.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s