Das Schweizer Fernsehen warnt vor deutschem Fleisch

Da ich in meinem Heimatort ORF und Schweizer Fernsehen sehen kann bekomme ich deren Berichte über Vorgänge in unserem Land ab und zu mit.

Während die Österreicher sich regelmäßig vor „deutschen Schrottreaktoren“ fürchten (dazu sei angemerkt, dass Österreich nie einen Kernreaktor zur Stromerzeugung in Betrieb genommen hat, was dem Land aufgrund perfekter Voraussetzungen für den Betrieb von Wasserkraftwerken auch recht einfach fiel) warnen die Schweizer immer wieder vor Billigfleisch aus Deutschland.

Hier sind zwei Links zu Berichten des Schweizer Fernsehens über Massentierhaltung in Deutschland:

#Schweinehaltung

#Putenhaltung

Auch wenn das Schweizer Fernsehen über die Zustände im eigenen Land womöglich mit einer rosa Brille blickt so halte ich die Warnung vor deutschem Fleisch durchaus für berechtigt. Ich finde die niedrigen Fleischpreise bzw. die damit verbundene Tiervernachlässigung in Deutschland nicht okay. Es gibt meiner Meinung nach kein Menschenrecht auf dem Konsum von billigem Fleisch, aber ein Tierrecht auf ein möglichst leidfreies Leben. Die Agrarsubventionen in der EU sind Wahnsinn. Und dass wir damit auch noch den Afrikanern die Wirtschaft kaputt machen ist noch skandalöser.

PS: Volker Pispers hat natürlich schon mal einen super Beitrag zum Thema Subventionen abgegeben ;-).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s